Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Summer School Pädiatrische Pneumologie

Mit unserer Summer School möchten wir Ihnen jährlich einen umfassenden Überblick über wichtige Krankheitsbilder und aktuelle Entwicklungen in der Pädiatrischen Pneumologie und ihren Grenzgebieten präsentieren und mit Ihnen zu diskutieren. Dabei sind regelmäßig alle Subspezialitäten der Klinik im Programm vertreten.

Sie befinden sich hier:

Summer School 2022

16.09.-17.09.2022 | Charité Campus Virchow-Klinikum, Audimax, Lehrgebäude

Nach einer zweijährigen durch die COVID-19 Pandemie bedingte Unterbrechung freuen wir uns, Sie dieses Jahr wieder herzlich zur Summer School Pädiatrische Pneumologie einladen zu können.

Anmeldungen per E-Mail, Fax oder Post bitte bis zum 10.09.2022 an das Sekretariat der Klinik

Frau Marina Birr
marina.birr@charite.de
Tel. 030 - 450 566 182
Fax 030 - 450 566 931

Summer Schools der vergangenen Jahre

2020

21.08.-22.08.2020 | Charité Campus Virchow-Klinikum, Audimax, Lehrgebäude

2020 gab es spannende Vorträge u.a. zur personalisierten Therapie der Cystischen Fibrose und kinderrheumatologischer Erkrankungen und Fälle seltener Lungenerkrankungen einschließlich der Lungenfibrose. Außerdem standen die Prävention und Therapie der Nahrungsmittelallergie, die aktualisierte Leitlinie zur Allergieprävention und das Management sowie neue pathophysiologische Aspekte der Urticaria im Fokus, so wie auch alte und neue Infektionserkrankungen in Europa. Als intensivmedizinisches Thema stellten wir Ihnen Aspekte des Weanings von der Beatmung auf der pädiatrischen Intensivstation vor.

2019

23.08.-24.08.2019 | Charité Campus Virchow-Klinikum, Audimax, Lehrgebäude

Im Fokus standen 2019 u.a. Themen zur personalisierten Therapie der Cystischen Fibrose und des Asthma bronchiale, seltene Lungenerkrankungen einschließlich der Lungenbeteiligung bei Immundefekten und Autoimmunerkrankungen, die Prävention und Therapie der Nahrungsmittelallergie, Aspekte der modernen antibiotischen Therapie sowie die Tuberkulose bei Kindern und Jugendlichen. Der praktische Bezug wurde durch eine Reihe von Fallvorstellungen hergestellt und alle Teilnehmer waren herzlich eingeladen, spannende oder ungelöste Fälle mitzubringen und im Expertenkreis zu diskutieren.